Brakel

Brakel Brakel

Die Brakelh├╝hner z├Ąhlen zu den ├Ąltesten H├╝hnerrassen sind aber trotz ihrer hohen Legeleistung und dem ├Ąu├čerst attraktiven Farbbild sehr selten gehalten. Besonderst positiv ist auch die Fr├╝hreife der Tiere und sie zeichnen sich als absolute Nichtbr├╝ter aus.

Die Brakel gibt es in den Farben Gold und Silber, wobei der silberne Farbschlag noch etwas verbreiteter ist als der goldene. Die Rasse zeigt eine derbe aber gef├Ąllige Landhuhnform bei Mittelhoher Stellung mit ziemlich hoch getragenen Schwanz und voller Befiederung. Das Gefieder ist bis auf den Kopf, Halsbehang und Sattelbehang geb├Ąndert, je nach Farbschlag silber/schwarz oder gold/schwarz. Der Kopf, Halsbehang und Sattelbehang mu├č rein silberwei├č bzw. goldbraun sein.
Die Schalenfarbe der Eier ist wei├č, das Bruteigewicht sollte 35g betragen.