Tragekiste

Bauplan für eine Tragekiste

Dies ist der Bauplan für eine Tragekiste, die zum Transport von Hühnern dient. Sie gleicht jenen Tragekisten, die im Handel oft über 80 Euro kosten. Der einzige Nachteil daran ist, dass sie etwas schwer wurde, da es im Baumarkt nur 1,8 cm dicke Bretter gab, obwohl es auch 0,8 cm dicke getan hätten und man dann die Hälfte des Gewichts eingespart hätte. Falls Ihr Baumarkt andere Bretter hat, können Sie sich den Einkaufszettel ja dementsprechend umschreiben.

Einkaufsliste:

Bretter:

  • Boden: 1 * 40 cm x 100 cm x 1,8 cm
  • Deckel: 1 * 45 cm x 105 cm x 1,8 cm
  • Rückwand: 1 * 40 cm x 100 cm x 1,8 cm
  • Seitenteile: 2 * 40 cm x 41, 8 cm (40 cm + Bretterdicke)
  • Vorne: 2 * 5 cm x 100 cm + 2 * 5 cm x 30 cm

Sperrholz (für einzelne Fächer und Abdeckklappen):

  • Zwischenwände: 4 * 40 cm x 36,4 cm (40 cm – 2 * Bretterdicke)
  • Abdeckklappen: 5 * 19 cm x 36,4 cm ((40 cm – 2 * Bretterdicke)

Leisten:

  • ca. 10 * 100 cm x ca. 2 – 3 cm
  • 2 * 100 cm Rundholz, etwa 0,5 cm Durchmesser

Sonstiges:

  • 2 Scharniere für den Deckel
  • eventuell ein Schloss zur Verriegelung
  • 2 Tragegriffe für die Seite
  • passende Schrauben (ca. 2,5 cm lang, abhängig von Bretterdicke)
  • Küken – oder Hasendraht: 100 cm x 35 – 40 cm

Außerdem:

  • eventuell Holzleim, jedoch nicht unbedingt notwendig
  • Bohrmaschine

Nun zum Bau:

Schritt 1: Auf die eine Seite des Bodens wird im Abstand von 1,8 cm zum Rand eine Leiste geschraubt. Nun wird die Rückwand mit Hilfe der Leiste am Boden befestigt. Dann schraubt man an die beiden kurzen Seiten der Rückwand noch zwei Leisten, von 38,2 cm, die im nächsten Schritt der Befestigung der Seitenteile dienen sollen.
Schritt 2: Zuerst wird das eine Seitenteil befestigt…
Schritt 3: …dann das andere. Dann befestigt man am Boden noch eine zweite Leiste auf der anderen Seite (wie in Schritt 1), an der man dann einen Teil der Vorderseite festschraubt.
Schritt 4: Nun werden an der Rückseite insgesamt 8 Leisten so angebracht, dass sie den Trennwänden als Schiene dienen, wobei die Trennwände untereinander einen Abstand von 20 cm haben. Die Trennwände habe ich geklebt, man kann sie aber genausogut auch anschrauben.Dann sägt man aus den Trennwänden unten die Maße der am Boden angebrachten Leiste heraus, so dass sie in der Schiene den Boden berühren und oben nicht abstehen.Es ist vorteilhaft, wenn die Schienen etwas kürzer sind als die Trennwände, weil sich die Abdeckklappen später dann besser anbringen lassen. (im Bild ist dies anders)
Schritt 5: In Schritt 5 nimmt man die Trennwände erst noch einmal heraus uns schraubt dann die noch fehlenden Bretter für die Vorderseite an. Darauf wird der Kükendraht angepasst und mit Hilfe der Leisten, die darüber geschraubt werden, befestigt. Die Leisten werden so angeschraubt , dass dazwischen immer genau die Trennwände passen, denen sie somit zusätzlich als Schiene dienen.
Schritt 6: Nun kann man die Trennwände wieder einstecken und die Abdeckklappen einbauen. Diese legt man hinten am besten auf die Stümpfe der Schienen (im Bild nicht zu sehen) und vorne auf jene Leisten, mit denen man den Draht festmachte.Darauf werden hinten und vorne Löcher in die Leisten gebohrt, in die man die Rundhölzer stecken kann, damit die Klappen nicht aufgehen können.
Schritt 7: Als letztes wird noch der Deckel mit den Scharnieren angeschraubt. Vorne kann ein Schloss und an der Seite können zwei Tragegriffe angeschraubt werden.